Larissa, – 28 kg: „Ich war überwältigt, wie schnell ich Gewicht verloren habe“

Larissa war schon als Kind korpulent und dies veränderte sich mit den Jahren auch nicht, so dass sie Probleme mit ihren Gelenken bekam und sich für ihren Körper schämte. Sie probierte einige Diäten aus, aber der Erfolg wollte sich nicht einstellen. Mit BodyChange hat Larissa ihre eigene Erfolgsgeschichte geschrieben und hier berichtet sie uns davon.

Larissa hat mit BodyChange erfolgreich 28 kg abgenommen

Mehr Infos zu BodyChange! >>

 „Ich schämte mich für meinen Körper“

Ich war schon früher immer ein korpulentes Kind und mit den Jahren wurde es einfach immer mehr. Irgendwann hatte ich eine gewisse Schwelle erreicht, dass ich es nicht mehr ertragen konnte mich im Spiegel zu betrachten. Ich schämte mich für meinen Körper und bekam zusätzlich auch noch Probleme mit meinen Gelenken. Spätestens zu diesem Zeitpunkt hatte ich begriffen, dass es nicht mehr so weiter gehen kann.

larissa_vn_wow1

Mach es wie Larissa! >>

„In den ersten 3 Wochen habe ich 10 kg abgenommen“

Larissa hat mit BodyChange erfolgreich 28 kg abgenommenBei der Suche nach dem passenden Programm war mir wichtig, dass man nicht hungern muss oder der Jojo-Effekt wieder Eintritt nach kurzer Zeit. Es war dann tatsächlich mein Vater, der mich auf BodyChange aufmerksam gemacht hat. In den ersten 3 Wochen habe ich 10 kg abgenommen und war absolut überwältigt, wie schnell ich Gewicht verloren habe.

Ich war nie ein großer Sport Fan!

Was mir besonders gefällt ist, dass man nicht hungern muss und dass man sich ein Mal in der Woche darauf freuen kann alles zu essen, was einem in der restlichen Woche vielleicht gefehlt hat. Ich war nie ein großer Sport Fan und deshalb war es viel einfacher für mich, nur zwei Mal in der Woche für 20 min die Übungen mit Detlef als Coach zu tätigen.

„Es war ein tolles Gefühl für mich, positive Komplimente zu bekommen“

Larissa hat mit BodyChange erfolgreich 28 kg abgenommenAb und zu wenn die Motivation mal nicht da war, kam sie dann aus der Community – das hat mir schon sehr geholfen weiter zu machen.

Was sich bei mir verändert hat durch das Programm ist, dass mein Selbstbewusstsein gestiegen ist, dass ich mich endlich wieder wohler fühle in meiner Haut und ich angefangen habe Sport zu mögen. Es war ein unglaublich tolles Gefühl für mich, positive Komplimente zu bekommen. Wie sehr ich und mein Körper sich doch zum Positiven verändert hätten, haben mir viele gesagt. Solche Aussagen gaben mir zusätzlich mehr Lebensfreude.

Starte auch du jetzt! >>

„Mittlerweile wiege ich 28 kg weniger!“

Ich würde jedem BodyChange empfehlen, der sich unglücklich in seinem Körper fühlt. Es ist sehr einfach auf gewisse Dinge zu verzichten, wenn man weiß dass man nicht hungern oder sich quälen muss. Es gibt viele tolle Gerichte, die man einfach und schnell zubereiten kann. Mittlerweile wiege ich 28 kg weniger und möchte ganz bestimmt nicht aufhören. Mit BodyChange werde ich mein Traum-Gewicht erreichen und freue mich jetzt schon riesig darauf!

Schritt für Schritt zu deinem WOW-Body

5 Tipps für deinen perfekten Start mit BodyChange

Der perfekte Start mit BodyChange

Jetzt mit BodyChange durchstarten! >>

Her mit dem Abnehm-Erfolg! Statt nur von der Wunschfigur zu träumen, setzen wir euer Vorhaben in die Tat um. Denn mit ein paar Tipps und Tricks kann das Abnehmen ganz leicht sein. Mit diesen 5 Tipps legst du den perfekten Start mit BodyChange hin und gelangst so zu deinem persönlichen WOW-Body.

#1 Visualisiere dein Abnehm-Ziel

Mach dir gleich zu Beginn klar, warum du mit BodyChange startest. Wieso möchtest du abnehmen, was sind deine konkreten Abnehm-Ziele und bis wann möchtest du diese erreichen? Am besten legst du dafür eine Liste für dich an, in der du all dies genau festhältst. Immer wenn es mal nicht so vorangeht, wie du es gerne hättest, oder dich die Motivation verlässt, kannst du einen Blick darauf werfen. So hältst du dein Abnehm-Ziel noch einmal konkret fest und hast es immer nah vor Augen.

#2 Lege dir einen Vorrat an Hülsenfrüchten an

Hülsenfrüchte sind wahre Alleskönner. Sie sättigen nicht nur nachhaltig, sondern wirken auch dem Bluthochdruck entgegen und unterstützen optimal beim Abnehmen. Bei BodyChange können Hülsenfrüchte uneingeschränkt verzehrt werden, sogar in Form von leckerer Pasta. Denn sie enthalten viele wichtige essenzielle Aminosäuren, gesundes Eiweiß, wichtige Ballaststoffe und gute Kohlenhydrate. Und weil es so viele von den kleinen Alleskönnern gibt, sollte man sich auch mindestens einmal durch alle durchprobieren. Ob Linsen, Kirchererbsen, Bohnen oder Erbsen – für jeden Geschmack ist garantiert etwas dabei!

Hülsenfrüchte: Lecker und gesund

#3 Gönn dir neue Sport-Kleidung

Nicht immer ist die Begeisterung für das Sportprogramm da. Aber mit einfachen Mitteln kann man sich selbst ganz leicht motivieren. Vor allem beim Training kommt es darauf an, dass man sich wohlfühlt. Neue, bequeme und modische Sportbekleidung kann da schon helfen. Wann hast du dir diese das letzte Mal gegönnt? Du wirst überrascht sein, wie gerne du zu deiner neuen Lieblingshose oder deinem neuen Lieblingstop greifst und der Sport dann ganz von alleine läuft!

#4 Schreibe dir deine Gelüste für den Loadday auf

Wir alle kennen sie und jeder von uns hat sie: Gelüste. Es kommt aber tatsächlich nur darauf an, wie wir mit ihnen umgehen. Statt sie erfolglos zu verdrängen und uns dann unkontrolliert auf Genussmittel und Fast Food zu stürzen, sollten wir sie lieber produktiv bündeln. Am besten schreibt man sich seine Gelüste im Rahmen der „6+1“-Regel auf. Konkret bedeutet das: Was vermisse ich an den sechs Tagen in der Woche, worauf freue ich mich schon jetzt bei dem Gedanken an meinen Loadday? Und so lässt sich dieser dann auch viel leichter kontrollieren und vor allem: Genießen! Du wirst von Woche zu Woche feststellen, dass auch deine Gelüste abnehmen.

#5 Dokumentiere deinen Abnehm-Erfolg

Bevor du loslegst, halte dein aktuelles Gewicht, deine Körpermaße und deine Problemzonen schriftlich und bildlich fest. So machst du dir noch einmal deutlich, warum du abnehmen möchtest und stärkst damit dein Vorhaben. Dazu gehört auch das perfekte Vorher-Bild von dir. So hast du noch einmal deutlich vor Augen, was du an dir verändern möchtest. Und das Allerbeste: Dein Vorher-Bild zeigt dir im direkten Vergleich deinen Abnehm-Erfolg. Deswegen ist es umso wichtiger, vor deinem Abnehm-Vorhaben auch ein gutes Bild von dir zu schießen. Für dieses solltest du dir einen schlichten Hintergrund aussuchen, auf die richtige Beleuchtung und Kameraperspektive achten und körperbetonte, leichte Kleidung tragen. Am besten ist dein ganzer Körper auf dem Foto abgebildet und nicht nur dein Gesicht. Damit dein Erfolg bestmöglich sichtbar ist, verwende die selben Faktoren auch für dein Nachher-Bild: Hintergrund, Perspektive und Kleidung. Du wirst staunen, was diese Tipps alles bewirken!

Melanie hat ihren Abnehm-Erfolg dokumentiert

Schreibe jetzt deine Erfolgsstory mit BodyChange! >>

Du hast mit BodyChange effektiv abgenommen und deine Vorher-Nachher-Bilder zeigen den Erfolg? Dann sende uns deine Erfolgsgeschichte mit deinen Erfahrungen an erfolg@10wbc.de und erhalte bei Veröffentlichung dieser einen Gutschein für unseren BodyChange Shop im Wert von 100 Euro!

Wir schenken dir BodyChange!

Überzeuge uns von deiner Geschichte und wir schenken dir zehn Wochen BodyChange!

Und so geht’s:

  • Jeden zweiten Freitag posten wir auf unserer Facebook-Seite einen Aufruf, mit dem wir die besten Geschichten suchen: Verrate uns in den Kommentaren unter dem Post, warum du unbedingt BodyChange machen möchtest!
  • Fragen, die du in deinem Kommentar beantworten solltest: Warum möchtest du unbedingt abnehmen oder fitter werden? Warum sollen wir dich unbedingt auf deinem Weg mit BodyChange begleiten?
  • Wenn du möchtest, kannst du zusätzlich zum Text noch ein Bild im Kommentar einfügen, um uns noch mehr zu überzeugen
  • Unter allen, die kommentiert haben, wählen wir denjenigen oder diejenige aus, die uns am Meisten davon überzeugt hat, motiviert mit BodyChange starten zu wollen
  • Wenn du von unserer Jury ausgewählt wurdest, markieren wir dich auf Facebook und bitten dich, dass du dich bei uns per e-mail meldest
  • Das brauchen wir von dir im nächsten Schritt per e-mail: Ein Vorher-Bild, weitere Details zu deiner Geschichte und deine Einverständniserklärung, dass wir deine zukünftige Erfolgsgeschichte inklusive Bilder auf unseren Kanälen verwenden dürfen
  • Dann kann es los gehen mit BodyChange! Du bekommst von uns einen Zugang zu deinem Programm und kannst direkt starten

Alle Teilnahmebedingungen im Detail, findest du auch nochmal hier.

Wir wünschen dir viel Erfolg und freuen uns, dich vielleicht bald auf deinem Weg zum WOW-Body zu begleiten!

Die BodyChange Rezepte-Quickies im Test

Auf der Suche nach schnellen Rezepten, die satt machen? Unser „Quickies“-Rezeptebuch wurde von der Shape-Redaktion unter die Lupe genommen. Die schönste Nachricht direkt zum Beginn: Die Redakteurin war von der Flexibilität und den Blitzgerichten begeistert!

quickies-01

Vier Kochbücher im Test, eines davon das BodyChange Quickies: Sie alle wollen schnelle, einfache Rezepte bieten. Aber schaffen sie das auch? Eine Redakteurin der Shape hat es am eigenen Leib – und Magen – getestet. Ihr Ergebnis: Leicht umsetzbare Rezepte, die beim Abnehmen helfen!

Das BodyChange Quickies Kochbuch überzeugt vor allem durch

  1. richtig schnelle Rezepte und
  2. Ernährungstipps von BodyChangern

Praktische Tipps und Blitzrezepte stehen im Fokus. Exotische Zutaten gibt es keine – oder sie können in unserem BodyChange Shop zeitsparend bestellt werden.

Noch ein Pluspunkt hat die Shape-Redakteurin überzeugt: Die Kombi aus dem schnell zubereiteten  Shake für stressige Tagesstarts und LoadDay für Schlemmertage.

Entdecke jetzt auch du das Quickie-Kochbuch von BodyChange >>

Das BodyChange Prinzip: Mit Genuss abnehmen

Der Abnehmerfolg hängt zu 70 Prozent vom richtigen Essen ab. Wer sich gesund und lecker ernährt, verliert automatisch Gewicht. Nur: Was ist eigentlich gesund? Und ist es dann noch lecker? Diese Fragen stellen sich immer mehr Menschen. Die Auswahl ist einfach zu groß: Lieber slow-carb oder sugar-free, glutenfrei, fettarm oder gemüselastig?

Fettfrei war lange „in“, kommt aber so langsam in Verruf. Schließlich essen wir alle die „fettfreie“ Variante von Butter, Wurst und Co., aber der Hüftspeck bleibt, wo er ist. Bringt also nichts. Ohne Kohlenhydrate abnehmen? Klappt meistens ganz gut, aber die Umstellung ist richtig hart. Und kaum von langer Dauer, zu sehr vermissen wir die leckere Pasta von Mama und diesen besonderen Schokokuchen, den die Lieblingsfreundin immer bäckt. So geht das also auch nicht auf Dauer gut, irgendwann haben sich die kleinen Extrapfunde wieder auf die Taille geschmuggelt.

Starte jetzt zu deinem persönlichen Abnehm-Erfolg! >>

Im Ernährungsdschungel sorgt das BodyChange Programm für Orientierung. Denn die BodyChange Ernährungsumstellung rückt drei Gruppen in den Vordergrund:

  1. Abnehmverhinderer: Milchprodukte, Weizenmehl und Weizenprodukte, sowie alles, was mit kurzkettigen Kohlenhydraten (also Zucker) daherkommt
  2. Abnehmbeschleuniger: Hülsenfrüchte und Fleisch, Fisch plus Eier als Proteinlieferanten und für die lange Sättigung mehrkettige „Good Carbs“
  3. Abnehmturbos: Grüner Tee, Ingwer, Chili und Co. heizen dem Stoffwechsel ein

Die Einteilung in die Gruppen ist simpel – und das Kochen auch! Gewohnte Gerichte sind blitzschnell umgestellt. Kein Mehraufwand, keine große Rennerei beim Einkaufen. Das fand auch die Shape-Redakteurin spannend, als sie die Zutaten einfach besorgen konnte. Entweder im Shop bei BodyChange oder im nächsten Supermarkt.

Hot ChiliBodyChanger wissen: Chili ist ein wahrer Abnehmturbo

So funktioniert die BodyChange Ernährung! Mehr erfahren >>

Der Zeitfaktor: Quickies für Eilige

In der Community ist das mit die häufigste Frage: „Klappt BodyChange denn auch, wenn ich mit zwei Kindern und Job kaum Zeit zum Kochen habe?“ Und die großartige Antwort darauf lautet: Ja, na klar!

Das ganze Quickies-Wunderwerk ist mit seinen Rezepten ganz genau darauf ausgerichtet, dass alles binnen 30 Minuten fertig zubereitet ist. Von der leckeren Suppe über das Hauptgericht bis hin zu kleinen Snacks und raffinierten Shakes und Smoothies. Die BodyChange-Hacks am Ende listen nochmal die Turbos unter den Blitz-Rezepten auf, sind perfekt fürs Büro und kommen mit dem absoluten Minimum an Vorbereitung und Kochgeschirr aus. Die Shape-Redakteurin hat sich jedenfalls gefreut, die OnePot-Pasta mal eben schnell im Büro aufzusetzen.

Übrigens: Wer nicht gerne kocht oder nur ab und zu, wird hier trotzdem fündig. Es gibt feine Snacks und Salate, die fix am Abend vorbereitet sind. Dabei ist der Menüplan komplett flexibel. Wer morgens gerne süßer frühstückt und abends lieber snackt, der macht das halt so. Für den WOW-Body ist wichtig, was wir essen – und mit welchem Genuss. Die BodyChange Quickies sind ideal für eilige Einsteiger: Weniger über Essen und gesunde Gerichte nachdenken, mehr schlemmen und genießen! Dafür sind die Rezepte gedacht, so lässt sich gesunde Ernährung im Alltag einbauen.

Hol dir das Quickies-Kochbuch im BodyChange-Shop! >>

BC_Quickies_Kochbuch.jpg

Sandra, – 16 kg: „Ein völlig neues Lebensgefühl“

Sandra war an einem Punkt in ihrem Leben angelangt, an dem sie feststellen musste, dass sie mit sich und ihrer Figur unzufrieden war. Mit BodyChange schaffte sie die Wende und nahm 16 kg ab. Hier berichtet Sandra von ihrer Geschichte.

Sandra hat mit BodyChange 16 kg abgenommen

Mehr Infos zu BodyChange! >>

„Ich war schockiert, als ich die Speckröllchen am Bauch sah“

Rückblickend ist mir nun klar, warum ich mich damals so gehen lassen habe. Ich war arbeitslos, achtete einfach nicht auf mich und habe einfach alles gegessen. Kohlenhydrate standen mehrmals täglich auf dem Speiseplan. Ich habe Süßes ohne Ende gegessen und die Portionen waren in der Regel großzügig bemessen. Nach einem Sommerfest, auf dem mein Mann Fotos schoss, sah ich mich zum ersten Mal seit langem im Ganzkörperprofil. Ich war schockiert, als die Speckröllchen am Bauch und die dicken Arme sah.

„Der Turbotee stand jeden Tag auf meinem Plan“

Meine ganze Selbstwahrnehmung war irgendwie gestört. Bei mir machte es „Klick“ und ich wusste, ich muss reagieren. Zu der Zeit kam gerade BodyChange auf den Markt und ich hatte sofort das Gefühl: „Das packe ich!“ Von heute auf morgen ging es los. Die Anspannung und Ungewissheit, ob das Programm mir helfen würde, war schon nach einer Woche verfolgen. Ich merkte einen riesigen Unterschied.

Es dauerte nicht lange, um zu verstehen, was ich essen durfte und was nicht. Außerdem konnte ich mich immer satt essen und musste nicht hungern. Der Turbotee stand jeden Tag auf meinem Plan. Viel zu trinken war ganz neu für mich und die erste Woche ohne „böse“ Kohlenhydrate stellte eine echte Herausforderung dar.

Sandra hat mit BodyChange 16 kg abgenommen

Mach es wie Sandra! >>

„Woche für Woche kam ich meiner gewünschten Figur näher“

Sandra hat mit BodyChange 16 kg abgenommenAls die erste Woche hinter mir lag, wusste ich, dass es nun wesentlich leichter wird. So war es auch! Woche für Woche kam ich meiner gewünschten Figur näher. Mein aufgeblähter Bauch war weg, alte Klamotten von Jahren zuvor passten wieder und ich hatte ein tolles Lebensgefühl. Die Ernährungsumstellung war genau das Richtige für mich und begleitet mich noch bis heute.

Ich nahm insgesamt 16 kg ab!

Angefangen hatte ich mit 76 kg und war schließlich bei 60 kg angelangt. Für mich absolut erfolgreich. Ich kann BodyChange jedem empfehlen, der klare Richtlinien braucht und nicht Kalorien zählen will. Dank der vielen tollen Produkte im BodyChange Onlineshop, ist es auch für Anfänger mittlerweile gar kein Thema mehr die Ernährung umzustellen.

„Auch du kannst es schaffen!“

Sechs Tage die Woche halte ich mich brav an das Konzept und am siebten Tag belohne ich mich mit dem Loadday. Ich kann euch nur mitgeben: „Mit BodyChange kannst auch du ein neues Lebensgefühl erhalten! Trau dich!“

Jetzt durchstarten mit BodyChange! >>

Adios, Winkearme! So wird man schlaffe Oberarme los

Egal ob man sie Bingo Wings oder Winkearme nennt, schlaffe Oberarme sind vor allem im Sommer kein schöner Anblick. Es gibt aber eine gute Nachricht: Bis zum Sommer ist noch Zeit – Zeit, um die eigenen Armmuskeln richtig schön zu definieren. Wenn man ein paar Dinge beherzigt, ist das gar nicht schwer. Durchtrainiert und knackig kann man seine Oberarme dann getrost in Tank Tops oder im schulterfreien Spaghettiträger-Kleid zur Geltung bringen.

Frau mit dicken Armen

Das Powerprogramm für knackige Arme

Grundvoraussetzung für schöne Oberarme: ein starker, durchtrainierter Trizeps. Um den zu bekommen, muss man nicht sofort ins Fitnessstudio rennen, braucht keine teure Hantelausrüstung und auch nicht viel Zeit – Detlef hat ein paar einfache, aber funktionelle Workouts zusammengestellt, die jeweils große Muskelgruppen trainieren und so besonders effektiv sind.

Entdecke die Power-Workouts für deinen WOW-Body >>

Klassisch und wirksam: Push-ups

Hoch und runter, auf und nieder: Der klassische Liegestütz ist effektiv und trainiert Arme und Schultern. Wer dabei seiner gesamten Rumpfmuskulatur, dem Po und auch den Beinen noch etwas Gutes tun will, steigt auf den gedrehten Liegestütz um. Ziel sind dreimal zwölf Wiederholungen – Anfänger können aber auch mit zweimal acht Wiederholungen oder weniger starten.

Und so gehen die effektiven Push-ups:

  1. In die klassische Liegestützposition gehen – Anfänger dürfen hier ruhig die Knie auf dem Boden lassen.
  2. Die Ellenbogen beugen, bis die Nase fast den Boden berührt, und wieder hochkommen
  3. Dann eine Hand vom Boden abheben und den Arm seitlich nach oben strecken.
  4. Dabei dreht sich der gesamte Oberkörper, die Beine bleiben gestreckt Anfänger strecken sie jetzt.
  5. Die Hand geht wieder zurück auf den Boden und das Arm-Workout wird auf der anderen Seite wiederholt.

Hier macht Detlef die gedrehten Liegestützen auch noch einmal vor!

Dips

Diese Übung geht schnell, ist effektiv – und man braucht dazu nur einen soliden Stuhl, den man am besten an eine Wand stellt. Wer das Workout beim Joggen einbauen möchte, kann natürlich auch gerne die Parkbank als Trainingsgerät benutzen.

So funktionieren die Dips:

  1. Bitte Platz nehmen und mit den Händen hüftbreit die Stuhlkante umfassen.
  2. Becken in die Luft heben, das Brustbein hochheben und die Schultern senken.
  3. Arme beugen und mit dem Becken nah am Stuhl nach unten
  4. Arme wieder strecken, dabei ist es wichtig, die Ellenbogen nicht ganz durchzustrecken.
  5. Brustbein wieder nach oben
  6. Das Ganze je nach Kondition zwei- bis dreimal mit je 10 bis 20 Wiederholungen.

Lust auf mehr? Weitere Übungen findest du hier >>

Winkearme einfach wegkraulen

Um in der kommenden Freibadsaison eine richtig gute Figur zu machen, geht’s jetzt ab ins Hallenbad: zum Kraulen. Das trainiert neben den Armmuskeln auch gleichzeitig Rumpf, Schultern und Beine. Aber auch beim Brust- und Rückenschwimmen ist immer die Armmuskulatur gefordert. So oder so ist der Sprung ins kühle Nass also ein effektives Training gegen unerwünschte Fettpölsterchen an den Oberarmen.

BodyChange_Beachbody

Wasserflaschen gegen Winkearme

Im Büro, zu Hause, im Urlaub: Mit gut gefüllten Halbliter-Wasserflaschen – Fortgeschrittene können gerne auch eine größere Flasche nehmen – kann man immer mal wieder zwischendurch Trizeps und Bizeps trainieren. Eine Übung für den Trizeps ist beispielsweise: Aufrecht hinstellen, den Rumpf etwa 45 Grad nach vorne neigen und die rechte Hand auf dem rechten Oberschenkel abstützen. Eine Flasche in die linke Hand nehmen und den linken Arm gestreckt nach hinten führen. Mindestens 15 Sekunden halten und dann die Seite wechseln (linke Hand auf linken Schenkel).

Wer den Bizeps trainieren will, darf sich dazu hinsetzen. Den Rücken gerade halten, mit dem Oberkörper nach vorne gehen und mit der linken Hand am linken Schenkel abstützen. In die rechte Hand eine Flasche nehmen und den rechten Ellenbogen an den rechten Innenschenkel legen. Arm kräftig anspannen und langsam beugen und strecken. Etwa 15-mal wiederholen und dann mit dem anderen Arm weitermachen.

Entdecke noch mehr Tipps und Tricks für deinen Abnehmerfolg >>

Einen flachen Bauch braucht man auch

Wer findet, dass knackige Oberarme zusammen mit einem flachen Bauch, einer schön definierten Taille und trainierten Beinen noch besser zur Geltung kommen, für den hat Detlef noch eine ganz besondere Übung im Angebot: den Radfahrer. Auf die Plätze, fertig, los!

Gesund gegessen ist halb gewonnen

Das richtige Training ist wichtig für den Muskelaufbau und gegen schlaffe Oberarme – mindestens genauso wichtig ist aber eine gute Ernährung. Und da macht man vieles richtig, wenn man die wenigen, aber effektiven BodyChange-Regeln beherzigt – und zum Beispiel auf Zucker und auf Kohlenhydrate, wie sie in Reis, Nudeln und Kartoffeln vorkommen, verzichtet. Stattdessen sollte man bei den Abnehmturbos beherzt zugreifen: delikate proteinhaltige Kost aus frischem Fisch, Fleisch oder Eiern sowie „gute Kohlenhydrate“ wie Linsen und andere Hülsenfrüchte. Zusammen mit leckerem Gemüse wie Brokkoli, Tomaten, Zucchini oder Karotten ergibt das einen abwechslungsreichen Speiseplan, bei dem man sich jederzeit satt essen kann. Nach dem Sport dürfen auch Obst und Milchprodukte auf dem Speiseplan stehen.

Healthy fat salmon, avocado, oil, nuts

An einem Tag pro Woche – dem LoadDay – darf und soll man alles essen, was man möchte: Süßigkeiten, Nudeln, Pizza, Burger. Das verhindert, dass der Körper auf Sparflamme schaltet und ist gleichzeitig Motivation, an den anderen sechs Tagen auch wirklich durchzuhalten.

Gepaart mit der richtigen Ernährung, ist ein gezieltes, effektives Training also das A und O für einen straffen, schönen und gesunden Körper. Wer dieses Ziel konsequent verfolgen möchte, dem empfehlen wir das Programm BodyChange FIT mit Detlef Soost als Online-Coach. Hier gibt es mehr Informationen dazu:

Bist du bereit, loszulegen? Jetzt mit BodyChange starten! >>