Beauty-Goal straffe Arme – Workout ganz ohne Hanteltraining

Während einige unter uns ihren Körper genauso lieben, wie er ist – haben andere ihre kleinen Problemecken, die sie am liebsten wegzaubern würden. Das klappt leider nur bedingt, das mit dem Zaubern. Aber am eigenen Wunschbody zu arbeiten – das gelingt. Sogar ganz unkompliziert, ohne teures Equipment und aufwendige Auslass-Diäten.

Vor allem im Sommer sind die Arme ein Thema: T-Shirts oder Kleider werden ja schließlich nicht nur am Bauch und an den Beinen kürzer. Auch die Arme treten wieder ins Sonnenlicht und mit ihnen manchmal auch mehr weiche Haut und weniger Muskeln, als man sich das vielleicht wünscht.

BodyChange Arm Workout

Wen das störte, der musste bislang mit intensivem Hanteltraining daran feilen. Das integriert sich mehr schlecht als recht in den typischen Alltag mit Job, Familie und Freunden, wenn man sich keine teure Hantelausstattung in die eigene Wohnung holt, sondern auf ein Fitnessstudio ausweichen muss. Geht das Beautygoal „straffe Arme“ nicht auch einfacher? Klar – mit dem BodyChange Ernährungsprogramm und intensiven Workouts, die vor allem mit dem eigenen Körpergewicht arbeiten. Ohne teures Equipment.

Mehr Infos zum BodyChange-Programm! >>

Tanktop-Time und straffe Arme

Während man beim sexy Booty und dem leckeren Sixpack noch mit speziellem Make-up tricksen kann, ist für straffe Arme kaum Material in der Trickkiste. Einige Hollywoodstars und Sternchen legen sich zwar unters Messer, um ihrem Traumziel näher zu kommen. Sie lassen sich für rund 4.000 Dollar die Oberarmhaut straffen, um stets jugendlich und frisch auszusehen – und „Winkearme“ wirken leider weder frisch noch knackig. Die Schönheits- OPs sind allerdings immer ein Risiko und zum Glück ist das Arm-Workout eine echte Alternative zum Skalpell, um straffe Arme zu bekommen.

BodyChange_Workout zum Abnehmen

So gelingt das Abnehmen samt Körperstraffung wirklich

Muskeln definieren unseren Körper und je nach eigenem Wohlbefinden und Wunschbild sind diese Muskeln mehr oder weniger sichtbar. Der eine möchte seinen Bizeps und Trizeps intensiv definieren und dem nächsten ist vor allem eine straffe Haut an den Unterarmen wichtig. Beides lässt sich vor allem über eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung erreichen.

Durch die ausgewogene Ernährung wird der Stoffwechsel angekurbelt, die Fettverbrennung angeregt und der Körper schmeißt seine lieb gewonnenen Reserven für schlechte Zeiten ab. Im BodyChange Ernährungsprogramm sind deshalb die Abnehmverhinderer wie Milchprodukte, Weizenmehl oder Obst durch leckere, gesunde Alternativen ersetzt. Denn die Abnehmbremsen treiben den Blutzuckerspiegel in die Höhe und sorgen nur zu gerne für neuen Heißhunger mit leckeren, aber ungesunden süßen Snacks gestillt wird.

Stattdessen kommen die Abnehmturbos auf den Teller: leckere proteinhaltige Kost aus frischem Fisch, Fleisch oder Eiern gemeinsam mit good carbs wie Linsen und Hülsenfrüchten. Zusammen ergibt das einen abwechslungsreichen Speiseplan, bei dem man sich jederzeit satt essen kann.

BodyChange Arm Workout

Spezielle Vorgaben, wer wann was und wie viel essen darf, gibt es beim BodyChange Ernährungskonzept nicht. Wer weder auf Pizza noch auf Nudeln und Co. verzichten mag, ersetzt entweder die darin enthaltenen Abnehmverhinderer durch leckere Alternativen oder langt am Cheat Day richtig zu. Alle 7 Tage steht absolut alles auf dem Tagesplan, worauf man Lust hat: Schokolade, Eisceme, Pizza und Co., in jeder beliebigen Menge.

Durch den CheatDay bleibt der Stoffwechsel in Schwung und schaltet gar nicht erst in den negativen Kreislauf aus hungern und geringen Kalorienumsatz um. Ganz im Gegenteil, die Fettverbrennung wird durch das ungehinderte Schlemmen deutlich besser in Gang gehalten. Insgesamt fühlen sich BodyChanger fitter und die Fettreserve schmelzen ganz langsam, aber effektiv. Vor ausgeleierter Haut, wie sie bei rasanten Crash-Diäten nur zu leicht entsteht, braucht man hier keine Angst zu haben. Der Körper hat ganz im Gegenteil ausreichend Zeit, um sich zu straffen und den sexy Traumkörper unter den kleinen Pölsterchen sichtbar zu machen.

Training ganz einfach – ohne Equipment

Während die Ernährungsumstellung gute 70 Prozent des Abnehmerfolgs ausmacht, sind die restlichen 30 Prozent für die intensiven Workouts reserviert. Die haben es in sich:

  • Workouts nur mit dem eigenen Körpergewicht
  • Jederzeit, überall machbar – weil kein teures Equipment benötigt wird
  • Workouts, die gut 80 Prozent des Körpers intensiv und effektiv trainieren
  • Kurzer Zeitansatz: gerade ml 2×20 Minuten pro Woche

Der Gedanke dahinter ist ganz einfach, denn wer Familie hat und einen fordernden Beruf, der hat meistens keine Zeit für zig Stunden Sport in der Woche. Manchmal hapert es auch einfach an der mangelnden Lust, sich ewig lang im Fitnessstudio oder auf Laufpfaden quer durch die Stadt und den Wald zu quälen. Man verbringt die freie Zeit ganz einfach lieber anders. Sexy straffe Traumkörper sind trotzdem drin, das zeigen unsere Arm-Workouts speziell für den Core-Bereich, also den Oberkörper.

BodyChange Arm Workout

Straffe Arme in wenigen Minuten: Unsere schnellen Workouts

Der Klassiker für straffe Arme sind Liegestütze. Die allein trainieren aber noch nicht effektiv den gesamten Körper, da vor allem die Arme und Schultern belastet werden. Wenn man schon trainiert, dann aber richtig intensiv – dafür schwört Detlef auf den gedrehten Liegestütz. Die Übung wird auf dem Boden wie folgt durchgeführt:

  1. in die klassische Liegestütz-Position gehen
  2. Einmal die Ellbogen einknicken, bis die Nase fast den Boden berührt und wieder hoch
  3. dann verlässt eine Hand den Boden und streckt sich in die Höhe
  4. Dabei dreht sich der gesamte Oberkörper, die Beine bleiben gestreckt
  5. Die Hand geht wieder zurück auf den Boden und das Arm-Workout wird mit der anderen Seite wiederholt

Anfänger steigen mit zweimal acht Wiederholungen ein, fortgeschrittene wagen sich an dreimal 12 Wiederholungen. Wer anfangs mit dem Liegestütz so seine Schwierigkeiten hat, der setzt die Knie auf dem Boden ab und startet aus dieser Position in den gedrehten Liegestütz.

Trainiert werden hier die Arme, Schultern, Rumpfmuskulatur samt sexy Booty und den Beinen. Dauert nicht lang, ist aber richtig effektiv und wirksam für straffe Arme und sexy Beine.

Was übrigens vor allem im Sommer ein richtig schönes, spaßiges Arm-Workout ist: eine Runde kraulen im Freibad. Das formt die Muskeln perfekt, macht zusammen mit Freunden richtig Laune und ist perfekt für straffe Arme. Und wer auf Hanteltraining richtig Lust hat und auch noch gerne zwischendurch im Büro trainiert: gut gefüllte Halbliter-Wasserflaschen sollen ganz praktische Utensilien sein, um unterwegs ganz einfach die Armmuskeln zu trainieren.

Jetzt mit BodyChange starten! >>