Michael, – 46 kg: „Jetzt bin ich endlich glücklich“

micha-fur-blog

Mach es wie Michael und starte mit BodyChange! >>

Sein ganzes Leben lang war Michael Windisch (35) dick, sagt er. Mit einem Arztbesuch kam die Wende. Seitdem nimmt er ab, ist fit und glücklich mit seinem neuen Wohlfühlgewicht. Seine Lösung? BodyChange mit Detlef Soost!

„Jetzt bin ich endlich glücklich!“

Seit über zehn Jahren arbeitet er für BILD am Sonntag und BILD. 2012 wog Michael 120 kg. Er hat seitdem ganze 46 kg abgenommen, sein Leben verändert und seine persönliche Erfolgsgeschichte in einer Ausgabe der BILD am Sonntag erzählt.

Der erste Wendepunkt in seinem Leben? Als Michael 2011 seine Frau kennenlernt. Die gemeinsamen abendlichen Telefonate auf dem Weg vom Büro nach Hause endeten für ihn regelmäßig in einem Monolog, weil er keine Puste mehr zum Reden hatte. Denn wenn er seine Wohnung im fünften Stock erreicht hatte, konnte er nur noch schnaufen. Anlass genug für Michael, endlich etwas zu ändern und mit dem Training zu starten. Er entschied sich fürs Laufen. Seine ersten zwei Kilometer absolvierte er in 18 Minuten und war danach körperlich komplett erschöpft.

Der selbstbewusste Kämpfer meldete sich trotzdem voller Zuversicht für den Berliner Halbmarathon an. Als es soweit war und das Rennen immer näher rückte, ging er seiner Mutter zuliebe zum Arzt. Der fällige Check-up bei seinem Arzt brachte jedoch den zweiten Wendepunkt. Denn der Arzt rückte ihm den Kopf zurecht – Training bei seinem gesundheitlichen Zustand? Lebensgefährlich! „Sie können Glück haben und es reißt eine Arterie im Bein – das kann aber genauso auch im Kopf passieren“, sagte sein Doktor. „So deutlich hatte mir meinen körperlichen Zustand noch niemand offenbart,“ erzählt Michael in seinem Bericht.

„Komm, das probierst du jetzt aus“

Michael hat Detlef von BodyChange getroffenDen Marathon musste er also ausfallen lassen: Absolutes Sportverbot vom Arzt. Stattdessen Blutdrucktabletten, Langzeit EKG und die Überweisung zur Diätassistentin. Das war für Michael nichts Neues. Ausprobiert hat er schon vieles, langfristig geholfen hat jedoch nichts. Der altbekannte Jojo-Effekt hatte ihn fest im Griff.

Irgendwann tauchte im Fernsehen dann die Werbung mit Detlef Soost (45) und seinem Abnehm- Programm auf. Michael dachte sich: „Komm, das probierst du jetzt aus.“

Und dann purzelten seine Pfunde. 14 kg hat er in den ersten zehn Wochen abgenommen! Seine Ernährung hat Michael auch nach den zehn erfolgreichen BodyChange Wochen beibehalten: Keine schnellen Kohlenhydrate, kein Zucker, dafür viel Gemüse, Eiweiß und langkettige Kohlenhydrate.

„Ich hatte einen Marathon geschafft“

Sechs Tage die Woche hält er sich an die Ernährungsvorgaben und an das Training mit Detlefs Coaching-Videos. Am siebten Tag der Woche genießt er seinen LoadDay, denn da kann er so viel von allem essen, was er mag.

Michael läuft dank BodyChange den Berliner MarathonVon dieser Aufteilung ist Michael begeistert. Das Prinzip funktionierte für ihn, weil er sich an einem Tag alles gönnen konnte, worauf er Lust hatte. Regelmäßig, ohne schlechtes Gewissen oder extra Trainingsrunden.

Jetzt fühlt sich der Redakteur fit und gesund. So fit, dass er sich wieder zum Marathon angemeldet hat. Und diesen erfolgreich gelaufen ist!

„Ende September lief ich beim Berlin- Marathon (42,195 Kilometer) nach 4:38 Stunden ins Ziel. Meine Gedanken und Emotionen, als ich durch das Brandenburger Tor lief, kann ich nicht in Worte fassen. Mir ging so viel durch den Kopf. Ich, der im Schulsport immer als Letzter in die Mädchen-Mannschaft gewählt wurde, hatte einen Marathon geschafft.“

BodyChanger Michael hat unglaubliche 46 kg abgenommen! Er ist von dem Abnehm- und Fitness-Programm begeistert und hält weiterhin an dem Konzept fest. Auch an die Ernährungsform mit ein paar Lockerungen hält sich Michael bis heute.

Starte jetzt in ein neues Leben mit BodyChange! >>

Von seinen Erfahrungen hat Michael zuerst in der BILD am Sonntag berichtet. Folge Michael auch bei Twitter: @MichaWindisch