Schlemmen für den WOW-Body! Was steckt hinter der magischen 6+1 Formel?

Jedes Jahr steht er wieder auf dem Plan: der ganz eigene Traumbody. Ob straff und muskulös, rank und schlank oder mit sexy definierten Kurven an genau den richtigen Stellen ist ganz und gar individuell. Das Ziel steht fest – und jedes Jahr aufs Neue kommt irgendetwas dazwischen. Vielleicht ist es der stressige Job, der ein intensives Workout verhindert. Vielleicht ist es die Familie, die sich weder auf Verzichtdiäten wie Atkins oder Low Carb noch auf schlecht gelaunte Familienmitglieder einlassen mag. Vielleicht ist es sogar der eigene innere Schweinehund, der von Schokolade, Sahnetorte und der Pizza mit Freunden für absolut unverzichtbar hält. Schluss damit! Wir zeigen, wie die Traumfigur zur Wirklichkeit wird. Unser Erfolgsgeheimnis: die 6+1 Formel für fitte, aktive Bodys und mehr Energie im Alltag. Ohne Verzicht, ohne Hungern, ohne miese Laune.

Kalorienzählen_nicht mit BodyChange

Ein Jahr zu Ende, ein neues beginnt. Da ist die Motivation groß, endlich an den hochgesteckten Zielen zu arbeiten. Endlich fit und aktiv werden und diese letzte kleine Speckrolle am Bauch loswerden. Oder, wenn man klein anfängt und sich langsam herantasten mag, sind es die Naschereien, die reduziert werden sollen. Die kleinen und großen Sünden im Alltag, mit denen man den Stress reduziert, aber die Hüftpolster schön weiter anhebt.

Damit soll jetzt wirklich Schluss sein! Nur bringen klassische Diäten kaum eine Verbesserung, denn

  • Iss-die-Hälfte Diäten machen oft nur schlechte Laune, weil man dabei hungert!
  • strenge Verzicht-Diäten ebenso, denn hier verzichtet man auf gewohnte Leckereien und Alltägliches
  • langfristige Ernährungsumstellungen sind wenig kompatibel mit dem normalen Alltagsleben, mit Freunden und der Familie

In jedem Fall kündigt sich nur zu schnell der bekannte JoJo-Effekt an. Dann sind die abgehungerten Pfunde fix wieder auf den Rippen, plus das eine oder andere weitere Stück Hüftgold.

Abnehmen mit Genuss und ohne Jojo-Effekt – jetzt ausprobieren! >>

Wirkungsvoll: Die 6+1 Formel

Mithilfe von gesunder Ernährung an sechs von sieben Tagen arbeiten BodyChanger intensiv an ihren Wunschbodys. Unterstützt werden sie dabei durch knackige Workouts. Die Trainingseinheiten sind bewusst auf 20 Minuten begrenzt, aktivieren dabei den Großteil der Körpermuskulatur und arbeiten ausschließlich mit dem eigenen Körpergewicht. Da braucht es weder eine teure Mitgliedschaft im Fitnessstudio noch aufwendige Gerätschaften daheim. Und wenn der innere Schweinehund seine Probleme mit Schnee, Regen oder großer Hitze hat: Alle Workouts können drinnen absolviert werden. Da fällt das mit den Ausreden schon schwer.

Allerdings hängen 70 Prozent des Abnehmerfolgs von den Ernährungsgewohnheiten ab. Genau da setzt das BodyChange Programm mit seinen vielfältigen und leckeren Rezepten an. Denn Verzicht und Hunger sind keine gute Basis für den Traumbody. Der soll schließlich dauerhaft erreichbar sein und keine kurzfristige Erscheinung bleiben. Im Fokus steht deshalb eine langfristige Ernährungsumstellung. Mithilfe von einfachen und schnellen Rezepten plus gesunden Alternativen zu unseren Pizza- und Pastalieblingen funktioniert das auf leckere Art und Weise. Anstelle von Abnehmverhinderern wie Weizen- oder Milchprodukte gibt es eine frische, ausgewogene Mischkost. Kohlenhydrate sind nicht verboten, wie in so manchen Verzichtdiäten. Allerdings werden die eingesetzt, die besonders lange satt machen und zusätzlich eine Menge an hilfreichem Eiweiß mitbringen. Die Bolognesesoße schmeckt zum Beispieln mit Nudeln aus roten Linsen genau so gut, wie die „klassische“ Pasta – und macht richtig lange satt.

Süßschnäbel und Schokoladenhungrige kommen auch auf ihre Kosten, schließlich lassen sich aus ganz einfachen Supermarkt-Zutaten feine Nachspeisen zaubern. Wie wäre es zum Beispiel mit selbst gemachten Zimtmandeln?

BodyChange LoadTag

Mehr über die 6+1-Formel erfahren >>

Keine Sünde, keine Reue, kein JoJo-Effekt

Der JoJo-Effekt stellt sich oft aus drei Gründen ein:

  1. Die Auslass-Diät erfordert dauerhaften Verzicht auf bestimmte Lebensmittel
  2. Die Energiemenge wird zunächst stark reduziert, nach der Diät isst man aber einfach „normal“ weiter
  3. Heißhungerattacken führen zu Diät-Unterbrechungen

Alle drei Gründe hat jeder Abnehmwillige irgendwann am eigenen Leib erfahren. Oder? Gerade die Heißhungerattacken sind fürchterlich, wenn die geliebten Naschereien oder herzhafte Gerichte doch so nah wären. Für den Traumbody kann man schon mal kurzzeitig auf die süßen Leckereien verzichten, aber dauerhaft klingt das nur nach Quälerei. Deshalb bringt das BodyChange Programm den siebten Tag mit ins Spiel. Hier wird geschlemmt, genascht und genossen. Begrenzungen? Gibt es gar keine.

Von unseren Ernährungsexperten wird der „LoadDay“ ausdrücklich empfohlen. Selbst wenn man in der Euphorie der ersten Abnehmerfolge lieber streng nach BodyChange Programm weiter essen will. Denn der LoadDay macht richtig Sinn, indem er

  • den Stoffwechsel und die Fettverbrennung ankurbelt
  • die Motivation hebt – schließlich darf man am 7. Tag essen, was man liebt

Gleichzeitig verhindert die Ernährungsumstellung die lästigen Heißhungerattacken. Alles zusammen unterstützt die Gewichtsreduktion. Der LoadDay ist also Teil des Programms und gleichzeitig „Schlemmen auf Befehl“. Das macht das BodyChange Programm so erfolgreich für alle BodyChanger. Die typischen Diätfallen kommen gar nicht erst zum Zug. Das Ziel im Programm ist eine dauerhafte Ernährungsumstellung auf all die wundervollen Lebensmittel, die es im Supermarkt um die Ecke genauso gibt wie auf dem Bauernmarkt oder dem Bio-Hofladen beim Lieblingsbauern.

Proteinreiche Kost in Form von Eiern, Fleisch und vielen wertvollen Hülsenfrüchten samt Gemüse trifft auf Workouts, die den ganzen Körper fordern – und einen Genuss-Tag, mit dem sich alle gewohnten Leckereien ganz natürlich in den Alltag einreihen lassen.

Entdecke das Ernährungskonzept von BodyChange! >>

Julia, – 32 kg: „Heute sehe ich mich gerne auf Fotos!“

Julia hat mit BodyChange einen wahren WOW-Body

Julia hat es geschafft! Mit einem Startgewicht von über 106 kg hat sie ihr Wunschgewicht von 75 kg bei einer Körpergröße von 173 cm erreicht. Hier erzählt die 25-Jährige von ihrer Erfahrung mit BodyChange.

Julias Erfolgsgeschichte:

Julia hat mit BodyChange 31 kg abgenommenIch habe schon mehrfach probiert, einige Kilos zu verlieren. Schon länger habe ich mich kaum noch wohlgefühlt und jedes Foto war eine Qual.

Jede körperliche Belastung erinnerte mich daran, endlich etwas an meinem Körper zu ändern.

Der Wille war immer da, aber es hat mir an Durchhaltevermögen und Motivation gemangelt. Mit BodyChange hat sich das geändert.

Vor allem die Community hat mich unglaublich motiviert, auch die Erfolgsgeschichten gaben mir Hoffnung, dass auch ich es schaffen kann.

Mehr Infos zu BodyChange! >>

In 10 Wochen habe ich 12 kg abgenommen und das, obwohl ich im Schichtdienst arbeite. Aber die vielen tollen Rezepte und das für mich einfache Ernährungskonzept lassen sich super in den Alltag einbauen. Ich habe jetzt sogar Spaß am Kochen!

„Ich bekomme regelmäßig Komplimente“

Julia hat mit BodyChange erfolgreich über 31 kg abgenommenAm Anfang waren für mich tatsächlich die Workouts recht schwierig. Aber gleichzeitig waren sie doch schon sehr motivierend. Die Motivation, die mir bisher immer gefehlt hatte. Und so habe ich sehr schnell freudestrahlend auch meinem Umfeld von dem tollen Ergebnis mit dem Programm von BodyChange berichtet.

Nach den ersten 10 kg habe ich tatsächlich regelmäßig von Kollegen, Freunden und Familie Komplimente erhalten. Das schönste Kompliment kam von meinem Bruder, der mich eine Weile nicht gesehen hatte. Er meinte nur:

„Nanu, wo ist denn der andere Teil meiner Schwester hin?“

„Nun kann ich auch wirklich ein Vorbild sein“

Ich bin Krankenschwester und weiß, wie wichtig Ernährung und Sport sind. Ich bin somit auch ein Stück Vorbild. Nun kann ich auch wirklich ein Vorbild sein. Jetzt bin ich in der 40. Woche und ich fühle mich mit 32 kg weniger deutlich erleichtert und immer noch motiviert! Heute sehe ich mich wieder gerne auf Fotos!

Julia hat mit BodyChange abgenommen und sieht sich jetzt wieder gerne auf Fotos

Starte jetzt und schreibe deine Erfolgsgeschichte >>

 

Stressfrei ins neue Jahr starten: So wirst du zum Entspannungs-Experten

Auch wenn Familie & Co. manchmal nerven: An den Feiertagen und im Winterurlaub

  • geht’s uns gut,
  • wir sind entspannt
  • und haben auch mal Zeit für schöne Sachen, wie Spazierengehen etc.

Warum nur werden wir nach einigen erholsamen Urlaubstagen wieder so schnell vom Alltag beherrscht? Endlich konnte man sich im Kreis der Familie und umgeben von Freunden entspannen und eine harmonische Zeit genießen – zumindest mal weg vom Alltagsstress. Doch die Feiertage sind nun vorüber und damit leider auch die besinnliche Zeit. Die gemütliche Stimmung weicht dem ach so bekannten Alltagstrott.

Heute geben wir ein paar nützliche Tipps, wie man dem Stressmonster das ganze Jahr über die Stirn bieten kann und sich seine Work-Life-Balance erhält.

Entspannung

Die Entspannung aus dem Winterurlaub erhalten – so geht’s

Wie schön wäre es doch, wenn man sich die Entspannung aus dem Winterurlaub das ganze Jahr über erhalten könnte. Doch wir alle haben eben einen fordernden Alltag. So ist man öfters auf der Suche nach den ultimativen Tipps, wie man möglichst stressfrei durchs ganze Jahr kommt. Wir haben sie, die konkreten ultimativen Tipps, wie man sich die Entspannung aus dem Urlaub länger bewahren und Stress das ganze Jahr über vermeiden kann.

Entspannt und gesund durch 2017 – erfahre hier, wie’s geht >>

Tipp #1: Regelmäßige einfache Belastungen mit bewussten Entspannungsphasen

Dazu gehört es, Ganzkörpergymnastik in den Alltag einzubauen, denn sie steigert die Beweglichkeit und sorgt so für Entspannung. Zusätzliche Dehnungsübung sorgen für einen Ausgleich von muskulären Dysbalancen im Körper. Wenn man sich auf seine Muskulatur und die Atmung konzentriert, baut man wie von selbst Stress ab. Solche Körperwahrnehmungsübungen sind also bestens geeignet, um eine bewusste Entspannungsphase nach einer einfachen Belastung, wie z.B. einer Übungseinheit Ganzkörpergymnastik, herbeizuführen.

Ein weiteres Beispiel für regelmäßige einfache Belastung ist das Laufen. Beim Laufen werden alle Muskeln des Körpers aktiviert und gekräftigt. Durch das Laufen wird die Ausdauer verbessert und die maximale Sauerstoffaufnahme vergrößert. Dadurch steht uns mehr Energie im Alltag zur Verfügung. Außerdem verbessert sich die Erholungsfähigkeit. Bewegung an der frischen Luft ist übrigens eine tolle Art, sich von festgefahrenen Gedanken zu lösen. Die Bewegung an der frischen Luft sorgt für gute Laune, denn das Glückshormon Serotonin wird dabei ausgeschüttet. Es ist auch für unsere innere Balance verantwortlich und sorgt für den extra Schuss Optimismus. Das Stresshormon Cortisol, das als Gegenspieler von Serotonin gilt, wird gleichzeitig abgebaut.

Sollte man sich mal zu sehr im Stress befinden, so dass man das Gefühl hat, dass einem der Kopf raucht, man nicht weiß, wie und wo – wenn einfach alles zu viel wird – dann kann das Laufen eine tolle Methode sein, um den Alltagstrubel hinter sich zu lassen. Ganz allgemein steigert ein Spaziergang an der frischen Luft das Wohlbefinden und hilft, mehr Freude und Spaß an Bewegung zu erleben.

Mann und Frau nehmen mit den gleichen Methoden ab
Drei schnelle Tipps für den Stressabbau im Alltag:

  1. Ganzkörpergymnastik und Dehnungsübungen. Diese kann man abends vor dem Fernseher machen.
  2. Körperwahrnehmungsübungen – schließe die Augen und atme fünf Mal tief: durch die Nase ein, dann lange und langsam durch den Mund wieder aus.
  3. Abends im Bett vor dem Schlafengehen eine Traumreise hören.

Tipp #2: Für einen passenden Ausgleich sorgen

Ein weit verbreiteter Ansatz für den passenden Ausgleich ist die Ausübung eines Hobbys. Wichtig beim Hobby als passendem Ausgleich ist, dass das Hobby auch wirklich eine ausgleichende Wirkung hat. Mit anderen Worten, wer beruflich einer sitzenden Tätigkeit nachgeht, sollte als Ausgleich eine Tätigkeit wählen, die im Stehen ausgeübt wird. Hiermit kann zwar auch Sport oder ein Spaziergang an der frischen Luft gemeint sein, doch auch andere Tätigkeiten können ausgleichend wirken, wie z.B. kochen, backen oder auch malen.

Tipp #3: Wo stehe ich? Wo möchte ich hin? Erst die Lage klären, dann Prioritäten setzen ohne Schuldgefühle

Wer sich allein auf die körperliche Betätigung konzentriert, wird sicherlich Fortschritte machen, allerdings ist dies nur ein kleines Stück des Puzzles. Stress entsteht im Kopf und kann auch deshalb nur dort gelöst werden. Wer Herausforderungen anpacken und Lösungen herbeiführen will, sollte erst einmal ruhig innehalten und nachdenken – über seine Ziele, Prioritäten und die Art, den Arbeitstag effektiv zu bewältigen.

Mit so vielen Dingen, die man tun könnte – und so viel Druck von Menschen um uns – ist es kein Wunder, dass wir uns oft schuldig fühlen. Dabei gibt es so viele Dinge, die man tun könnte, die aber nie angepackt und erledigt werden. Der Schlüssel liegt darin, die stillen Momente zu nutzen und Inventur zu machen. Wo stehe ich, wo will ich hin, was will ich, und vor allem, wie setze ich die Prioritäten? So entsteht ein völlig neues Gleichgewicht und Stress wird reduziert.

Im Kopf kann dieses Schuldgefühl angesichts dessen, was man noch alles machen muss und wieder nicht gemacht hat, nicht mehr entstehen, weil Prioritäten gesetzt wurden. Man muss auf einmal nicht mehr alles tun, sondern nur die Dinge, die einem persönlich wichtig sind.

Wer stressfrei durchs Jahr kommen will, der wird in BodyChange Gesundheit zahlreiche weitere Tipps und Übungen zur Stressbewältigung finden.

Mit BodyChange Gesundheit stressfrei ins neue Jahr starten >>

Schluss mit dem Diät-Wahnsinn! Wie du auf Dauer schlank wirst und bleibst

„Ich bin dann mal schlank. Ich mach einfach eine Diät!“, das denken wir wohl allzu oft. Doch da können wir uns gewaltig irren, denn ganz so einfach ist es nicht. Das stellen wir dann ernüchtert fest, wenn nach tage- oder wochenlangem Hungern die Waage immer noch das gleiche oder gar ein höheres Gewicht anzeigt. Überkommt uns der Abnehmwahn, befinden wir uns sehr schnell auf der Suche nach dem vermeintlich „einfachen Weg“, der neusten Wunderdiät – oder sollte man eher sagen Hunger-Diät? – in der Hoffnung, dass wir dieses Mal erfolgreich abnehmen. Erfolgreich abnehmen, was heißt das eigentlich? Erfolgreich nimmt man ab, wenn man

  • gesund abnimmt
  • nachhaltig abnimmt ohne Jojo-Effekt
  • abnimmt, ohne zu hungern

BodyChange_vs_Volumetrics Diät

Am Ende des Tages merken wir vielleicht, dass wir uns im Mittagstief doch mehr als nur das eine Stückchen Schokolade gegönnt haben. Wir haben die ganze Tafel verputzt. Wir merken, dass aus „nur einem Griff“ in die Chipstüte doch mehrere Griffe geworden sind. Der heimtückische innere Schweinehund verführt uns immer wieder, manchmal mehr, manchmal weniger offensiv. Die ganzen Verbote, das Kalorien- oder Punktezählen ist aber auch so umständlich! Wir merken, dass die Diät mal wieder ein Griff ins Klo war und werfen bald darauf dann doch das Handtuch. In regelmäßigen Abständen beginnt dann das Spielchen von Neuem: an Ostern, kurz vor einer Hochzeitsfeier, kurz vor der Badesaison und schließlich wieder kurz vor Weihnachten. Da steht man dann vor dem Spiegel und zwängt sich in die Lieblingshose. Oder es fällt einem das Bild vom Strandurlaub vor einigen Jahren in die Hände. Egal in welcher dieser geschilderten Situationen, man seufzt und denkt sich aufs Neue: „So kann das doch nicht weitergehen. Ich muss mal wieder abnehmen!“ Vier von fünf Menschen haben in den letzten zwei bis drei Jahren mindestens einmal Diät gehalten.

Frau mit einem Salatblatt im Mund

Muss das sein? Die Antwort lautet ganz klar: Nein! Mit einer Ernährungsumstellung tut man sich leichter – im wahrsten Sinne des Wortes. Heute erklären wir die Vorteile einer solchen Ernährungsumstellung und warum sie erfolgversprechender als jede Diät und darum die einzige Lösung ist für den sexy WOW-Body!

Vorteile einer Ernährungsumstellung

Viele BodyChanger hatten bereits verschiedene Diäten ausprobiert, bevor sie sich für BodyChange entschieden. Ihren eigenen Angaben zufolge waren sie aber erst mit BodyChange erfolgreich. Sie konnten abnehmen, ohne zu hungern, und ihr Gewicht langfristig halten, denn das Ernährungskonzept von BodyChange sieht eine Ernährungsumstellung vor oder anders ausgedrückt:

Eine langfristige Umstellung der Essgewohnheiten.

Entdecke jetzt das Ernährungskonzept von BodyChange >>

Veränderungen mit Ernährungsumstellung statt Verboten mit Jojo-Effekt

In dem Wort Essgewohnheiten steckt einiges drin, was eben den Unterschied und den Erfolg im Gegensatz zu einer Diät ausmacht. Man isst leckere Alternativen und trainiert sein Gehirn, diese gesünderen Alternativen zu bevorzugen. Wenn man gesunde Gewohnheiten schafft, dann ist es nicht einmal mehr schwer, sich an bestimmte Ernährungsregeln zu halten.

Auch während der Umstellungsphase kann es passieren, dass einem der innere Schweinehund übel reinredet oder man einer Heißhungerattacke widerstehen muss. Doch die 6+1-Formel macht hier den Unterschied zur üblichen Diät aus. Die 6+1-Formel sieht so etwas wie einen Load Day oder Cheat Day vor. Sechs Tage in der Woche hält man sich an die BodyChange Ernährungsregeln, und an einem Tag in der Woche, dem siebten Tag, belohnt man sich für seinen Erfolg und kann dem Verlangen nach Süßem oder Salzigem nach Herzenslust nachgeben.

Dadurch, dass man die Ernährung umstellt und gute gesunde Essgewohnheiten schafft, kann es auch keinen Jojo-Effekt geben. Denn die Ernährungsumstellung ist nichts, das eben mal gemacht wird, weil man schnell abnehmen will.

BodyChange Pasta

So viel essen, wie man will, schlemmen, kein Kalorienzählen und trotzdem abnehmen

BodyChange hat solch eine hohe Erfolgsquote, weil das Programm im Alltag gut umzusetzen ist, auch für Menschen mit bestimmten Lebensmittelunverträglichkeiten. Mit BodyChange kann man so viel essen, wie man will, wenn man sich an die drei Lebensmittelgruppen hält. Um abzunehmen, muss man sogar essen.

Detlef Soost weiht Oliver Pocher in das Ernährungskonzept von BodyChange ein. Oli Pocher weiß nun, von welchen Lebensmitteln man so viel essen kann, wie man will, und welche man vermeiden sollte.

So kann man von den Abnehmbeschleunigern und den Abnehmturbos so viel essen, wie man will – bis man satt ist. Bei einer klassischen Diät hingegen neigt man dazu, nichts mehr zu essen, wenn man sein Kalorienpensum für den Tag ausgeschöpft hat. Doch nicht nur die Rückfallgefahr und die Heißhungerattacken werden durch eine Ernährungsumstellung verringert. Eine Ernährungsumstellung führt generell zu einer gesünderen Lebensweise, wodurch man sich fit und vital fühlt:

  • Morgens energiegeladen aus dem Bett
  • Rumtollen mit den Kleinen
  • Treppen steigen und Einkaufstüten schleppen mit Leichtigkeit
  • Sich rundum wohl fühlen in seiner Haut
  • Ein neues Lebensgefühl genießen

Schritt für Schritt zum Abnehmerfolg – weitere Gründe für eine Ernährungsumstellung mit BodyChange

Gerade Einsteiger fühlen sich mit einer Diät oder auch mit einer Ernährungsumstellung überfordert. Es geht ihnen zu schnell, und das ist auch völlig normal. Der Organismus muss sich erst an das Neue gewöhnen, vor allem dann, wenn man erstmalig etwas anders macht als bisher. Speziell bei einem mit Pflichten vollgestopften Alltag ist es sehr schwer, die teilweise extremen Veränderungsmaßnahmen einzubauen. Bei BodyChange kommt jeder mit und kann die Maßnahmen in seinem Tempo Schritt für Schritt umsetzen. Dranbleiben ist hier angesagt. Unser Motivations- und Fitnesscoach Detlef Soost begleitet die Teilnehmer über den gesamten Zeitraum mit tollen Kochvideos, Ernährungstipps und Fitnessübungen.

Bewährte Kochrezepte,

  • die einfach sind
  • die schnell zu kochen sind
  • und dazu noch lecker schmecken

stehen den Teilnehmern ebenfalls zur Verfügung.

Mit einer Ernährungsumstellung auf Dauer schlank

Setze dein Ziel und starte jetzt

Wie wäre es, wenn wir, die schon seit Jahren mit dem Übergewicht kämpfen und schon seit Jahren ein Sixpack wollen, jetzt die letzten Kilo loswerden?

  • So wie BodyChanger Markus und Ihno, die nun ein gesünderes Leben führen
  • Oder so wie BodyChanger Sonja und Nicole, die sich wieder wohl in ihrem eigenen Körper fühlen und selbstbewusst auftreten können

Der Schlüssel zum Erfolg, um auf Dauer schlank zu bleiben und den sexy Wow-Body zu haben, liegt in der Ernährungsumstellung, in einer Umstellung unserer Ess- und Lebensgewohnheiten und dem Schaffen neuer Gewohnheiten. Ändern wir unsere Gewohnheiten, so ändern wir unser Leben.

Ändere dein Leben mit BodyChange und starte jetzt! >>

Dennis, – 50 kg: „BodyChange ist mein Leben geworden!“

BodyChanger Dennis freut sich über seinen Abnehm-Erfolg von - 50 kg!

Mehr Infos zu BodyChange! >>

Ich habe seit meinem 14. Lebensjahr mit Übergewicht gekämpft und war ein Opfer zahlreicher Diäten. Der Jo-Jo-Effekt war immer vorprogrammiert. Ich fühlte mich mein Leben lang einfach nur unwohl und hatte das Gefühl nicht mehr am Leben teilzunehmen. Dann kam BodyChange.

„Es musste sich etwas ändern“

Dennis vor BodyChangeMeine früheren Diätversuche sahen immer gleich aus – extrem viel Sport und ganz normal weiteressen – es hat immer einigermaßen funktioniert, bis zu dem Punkt, an dem ich aus Verletzungsgründen oder durch Motivationsprobleme mit dem Sport aufgehört bzw. pausieren musste. In diesen Phasen schoss das Gewicht noch schneller wieder nach oben, als es runter gegangen ist.

Mit einem Alter von 31 Jahren brachte ich schließlich ein „Kampfgewicht“ von gut 160,4 kg auf die Waage. Das war für mich endlich der Höhe- und auch Schlusspunkt meiner Fressorgien. Ich kannte das ständige Vorhaben, „es muss sich was ändern“. Ich habe in der Vergangenheit auch schon geschafft, abzunehmen, doch ich konnte dieses Gewicht nie halten.

„Ich zog die Workouts durch und habe 50 kg verloren“

BodyChanger Dennis mit seinem Vorbild Detlef SoostBodyChange war definitiv die richtige Entscheidung. Die Workouts, die Rezepte und allgemein die gesamte Motivation von Detlef Soost hat bei mir den notwendigen Schub gegeben. Die Videos mit Detlef haben einem immer das Gefühl gegeben, dass er wirklich vor einem steht. Alleine um ihn nicht zu enttäuschen, zog ich die Workouts durch und manches Mal auch, obwohl ich mich schon total platt gefühlt habe.

In meinen 10 Wochen habe ich 13 kg verloren. Danach entschied ich mich für BodyChange NEXT und habe so insgesamt 20 Wochen geschafft. Ich habe insgesamt 50 kg Körpergewicht verloren. Mein nächstes Ziel ist, ein flacher Bauch und noch fitter werden als ich es jetzt schon bin.

Außerdem entwickelte sich in der Zeit eine super große Community, ob über Facebook oder im privaten Leben – überall gibt es BodyChanger und das ist großartig.

Mach es wie Dennis! >>

„Mein Fazit: Ich fühle mich einfach toll“

Dennis nach BodyChangeDank BodyChange trage ich nun statt XXXXXL nur noch XL. Ich bin auf ein neues Fitness-Level aufgestiegen und werde garantiert mein Ziel erreichen. 

Ich betrachte mich jetzt gerne im Spiegel und fühle mich einfach toll.

Die Komplimente, die ich bekomme, sind einfach unschlagbar.

Ich würde BodyChange jederzeit weiterempfehlen, weil es bei mir so gut funktioniert!

Die Workouts mit Detlef haben mich auf ein neues Level gebracht.

Und jeder, der mich fragt, was ich von BodyChange halte, dem sage ich:

„Zieh es durch! Es ist die BESTE Investition in ein besseres, schöneres und fitteres Leben!“

Jetzt durchstarten mit BodyChange! >>

Dennis hat mit BodyChange abgenommen