Schlemmen für den WOW-Body! Was steckt hinter der magischen 6+1 Formel?

Jedes Jahr steht er wieder auf dem Plan: der ganz eigene Traumbody. Ob straff und muskulös, rank und schlank oder mit sexy definierten Kurven an genau den richtigen Stellen ist ganz und gar individuell. Das Ziel steht fest – und jedes Jahr aufs Neue kommt irgendetwas dazwischen. Vielleicht ist es der stressige Job, der ein intensives Workout verhindert. Vielleicht ist es die Familie, die sich weder auf Verzichtdiäten wie Atkins oder Low Carb noch auf schlecht gelaunte Familienmitglieder einlassen mag. Vielleicht ist es sogar der eigene innere Schweinehund, der von Schokolade, Sahnetorte und der Pizza mit Freunden für absolut unverzichtbar hält. Schluss damit! Wir zeigen, wie die Traumfigur zur Wirklichkeit wird. Unser Erfolgsgeheimnis: die 6+1 Formel für fitte, aktive Bodys und mehr Energie im Alltag. Ohne Verzicht, ohne Hungern, ohne miese Laune.

Kalorienzählen_nicht mit BodyChange

Ein Jahr zu Ende, ein neues beginnt. Da ist die Motivation groß, endlich an den hochgesteckten Zielen zu arbeiten. Endlich fit und aktiv werden und diese letzte kleine Speckrolle am Bauch loswerden. Oder, wenn man klein anfängt und sich langsam herantasten mag, sind es die Naschereien, die reduziert werden sollen. Die kleinen und großen Sünden im Alltag, mit denen man den Stress reduziert, aber die Hüftpolster schön weiter anhebt.

Damit soll jetzt wirklich Schluss sein! Nur bringen klassische Diäten kaum eine Verbesserung, denn

  • Iss-die-Hälfte Diäten machen oft nur schlechte Laune, weil man dabei hungert!
  • strenge Verzicht-Diäten ebenso, denn hier verzichtet man auf gewohnte Leckereien und Alltägliches
  • langfristige Ernährungsumstellungen sind wenig kompatibel mit dem normalen Alltagsleben, mit Freunden und der Familie

In jedem Fall kündigt sich nur zu schnell der bekannte JoJo-Effekt an. Dann sind die abgehungerten Pfunde fix wieder auf den Rippen, plus das eine oder andere weitere Stück Hüftgold.

Abnehmen mit Genuss und ohne Jojo-Effekt – jetzt ausprobieren! >>

Wirkungsvoll: Die 6+1 Formel

Mithilfe von gesunder Ernährung an sechs von sieben Tagen arbeiten BodyChanger intensiv an ihren Wunschbodys. Unterstützt werden sie dabei durch knackige Workouts. Die Trainingseinheiten sind bewusst auf 20 Minuten begrenzt, aktivieren dabei den Großteil der Körpermuskulatur und arbeiten ausschließlich mit dem eigenen Körpergewicht. Da braucht es weder eine teure Mitgliedschaft im Fitnessstudio noch aufwendige Gerätschaften daheim. Und wenn der innere Schweinehund seine Probleme mit Schnee, Regen oder großer Hitze hat: Alle Workouts können drinnen absolviert werden. Da fällt das mit den Ausreden schon schwer.

Allerdings hängen 70 Prozent des Abnehmerfolgs von den Ernährungsgewohnheiten ab. Genau da setzt das BodyChange Programm mit seinen vielfältigen und leckeren Rezepten an. Denn Verzicht und Hunger sind keine gute Basis für den Traumbody. Der soll schließlich dauerhaft erreichbar sein und keine kurzfristige Erscheinung bleiben. Im Fokus steht deshalb eine langfristige Ernährungsumstellung. Mithilfe von einfachen und schnellen Rezepten plus gesunden Alternativen zu unseren Pizza- und Pastalieblingen funktioniert das auf leckere Art und Weise. Anstelle von Abnehmverhinderern wie Weizen- oder Milchprodukte gibt es eine frische, ausgewogene Mischkost. Kohlenhydrate sind nicht verboten, wie in so manchen Verzichtdiäten. Allerdings werden die eingesetzt, die besonders lange satt machen und zusätzlich eine Menge an hilfreichem Eiweiß mitbringen. Die Bolognesesoße schmeckt zum Beispieln mit Nudeln aus roten Linsen genau so gut, wie die „klassische“ Pasta – und macht richtig lange satt.

Süßschnäbel und Schokoladenhungrige kommen auch auf ihre Kosten, schließlich lassen sich aus ganz einfachen Supermarkt-Zutaten feine Nachspeisen zaubern. Wie wäre es zum Beispiel mit selbst gemachten Zimtmandeln?

BodyChange LoadTag

Mehr über die 6+1-Formel erfahren >>

Keine Sünde, keine Reue, kein JoJo-Effekt

Der JoJo-Effekt stellt sich oft aus drei Gründen ein:

  1. Die Auslass-Diät erfordert dauerhaften Verzicht auf bestimmte Lebensmittel
  2. Die Energiemenge wird zunächst stark reduziert, nach der Diät isst man aber einfach „normal“ weiter
  3. Heißhungerattacken führen zu Diät-Unterbrechungen

Alle drei Gründe hat jeder Abnehmwillige irgendwann am eigenen Leib erfahren. Oder? Gerade die Heißhungerattacken sind fürchterlich, wenn die geliebten Naschereien oder herzhafte Gerichte doch so nah wären. Für den Traumbody kann man schon mal kurzzeitig auf die süßen Leckereien verzichten, aber dauerhaft klingt das nur nach Quälerei. Deshalb bringt das BodyChange Programm den siebten Tag mit ins Spiel. Hier wird geschlemmt, genascht und genossen. Begrenzungen? Gibt es gar keine.

Von unseren Ernährungsexperten wird der „LoadDay“ ausdrücklich empfohlen. Selbst wenn man in der Euphorie der ersten Abnehmerfolge lieber streng nach BodyChange Programm weiter essen will. Denn der LoadDay macht richtig Sinn, indem er

  • den Stoffwechsel und die Fettverbrennung ankurbelt
  • die Motivation hebt – schließlich darf man am 7. Tag essen, was man liebt

Gleichzeitig verhindert die Ernährungsumstellung die lästigen Heißhungerattacken. Alles zusammen unterstützt die Gewichtsreduktion. Der LoadDay ist also Teil des Programms und gleichzeitig „Schlemmen auf Befehl“. Das macht das BodyChange Programm so erfolgreich für alle BodyChanger. Die typischen Diätfallen kommen gar nicht erst zum Zug. Das Ziel im Programm ist eine dauerhafte Ernährungsumstellung auf all die wundervollen Lebensmittel, die es im Supermarkt um die Ecke genauso gibt wie auf dem Bauernmarkt oder dem Bio-Hofladen beim Lieblingsbauern.

Proteinreiche Kost in Form von Eiern, Fleisch und vielen wertvollen Hülsenfrüchten samt Gemüse trifft auf Workouts, die den ganzen Körper fordern – und einen Genuss-Tag, mit dem sich alle gewohnten Leckereien ganz natürlich in den Alltag einreihen lassen.

Entdecke das Ernährungskonzept von BodyChange! >>

Stressfrei ins neue Jahr starten: So wirst du zum Entspannungs-Experten

Auch wenn Familie & Co. manchmal nerven: An den Feiertagen und im Winterurlaub

  • geht’s uns gut,
  • wir sind entspannt
  • und haben auch mal Zeit für schöne Sachen, wie Spazierengehen etc.

Warum nur werden wir nach einigen erholsamen Urlaubstagen wieder so schnell vom Alltag beherrscht? Endlich konnte man sich im Kreis der Familie und umgeben von Freunden entspannen und eine harmonische Zeit genießen – zumindest mal weg vom Alltagsstress. Doch die Feiertage sind nun vorüber und damit leider auch die besinnliche Zeit. Die gemütliche Stimmung weicht dem ach so bekannten Alltagstrott.

Heute geben wir ein paar nützliche Tipps, wie man dem Stressmonster das ganze Jahr über die Stirn bieten kann und sich seine Work-Life-Balance erhält.

Entspannung

Die Entspannung aus dem Winterurlaub erhalten – so geht’s

Wie schön wäre es doch, wenn man sich die Entspannung aus dem Winterurlaub das ganze Jahr über erhalten könnte. Doch wir alle haben eben einen fordernden Alltag. So ist man öfters auf der Suche nach den ultimativen Tipps, wie man möglichst stressfrei durchs ganze Jahr kommt. Wir haben sie, die konkreten ultimativen Tipps, wie man sich die Entspannung aus dem Urlaub länger bewahren und Stress das ganze Jahr über vermeiden kann.

Entspannt und gesund durch 2017 – erfahre hier, wie’s geht >>

Tipp #1: Regelmäßige einfache Belastungen mit bewussten Entspannungsphasen

Dazu gehört es, Ganzkörpergymnastik in den Alltag einzubauen, denn sie steigert die Beweglichkeit und sorgt so für Entspannung. Zusätzliche Dehnungsübung sorgen für einen Ausgleich von muskulären Dysbalancen im Körper. Wenn man sich auf seine Muskulatur und die Atmung konzentriert, baut man wie von selbst Stress ab. Solche Körperwahrnehmungsübungen sind also bestens geeignet, um eine bewusste Entspannungsphase nach einer einfachen Belastung, wie z.B. einer Übungseinheit Ganzkörpergymnastik, herbeizuführen.

Ein weiteres Beispiel für regelmäßige einfache Belastung ist das Laufen. Beim Laufen werden alle Muskeln des Körpers aktiviert und gekräftigt. Durch das Laufen wird die Ausdauer verbessert und die maximale Sauerstoffaufnahme vergrößert. Dadurch steht uns mehr Energie im Alltag zur Verfügung. Außerdem verbessert sich die Erholungsfähigkeit. Bewegung an der frischen Luft ist übrigens eine tolle Art, sich von festgefahrenen Gedanken zu lösen. Die Bewegung an der frischen Luft sorgt für gute Laune, denn das Glückshormon Serotonin wird dabei ausgeschüttet. Es ist auch für unsere innere Balance verantwortlich und sorgt für den extra Schuss Optimismus. Das Stresshormon Cortisol, das als Gegenspieler von Serotonin gilt, wird gleichzeitig abgebaut.

Sollte man sich mal zu sehr im Stress befinden, so dass man das Gefühl hat, dass einem der Kopf raucht, man nicht weiß, wie und wo – wenn einfach alles zu viel wird – dann kann das Laufen eine tolle Methode sein, um den Alltagstrubel hinter sich zu lassen. Ganz allgemein steigert ein Spaziergang an der frischen Luft das Wohlbefinden und hilft, mehr Freude und Spaß an Bewegung zu erleben.

Mann und Frau nehmen mit den gleichen Methoden ab
Drei schnelle Tipps für den Stressabbau im Alltag:

  1. Ganzkörpergymnastik und Dehnungsübungen. Diese kann man abends vor dem Fernseher machen.
  2. Körperwahrnehmungsübungen – schließe die Augen und atme fünf Mal tief: durch die Nase ein, dann lange und langsam durch den Mund wieder aus.
  3. Abends im Bett vor dem Schlafengehen eine Traumreise hören.

Tipp #2: Für einen passenden Ausgleich sorgen

Ein weit verbreiteter Ansatz für den passenden Ausgleich ist die Ausübung eines Hobbys. Wichtig beim Hobby als passendem Ausgleich ist, dass das Hobby auch wirklich eine ausgleichende Wirkung hat. Mit anderen Worten, wer beruflich einer sitzenden Tätigkeit nachgeht, sollte als Ausgleich eine Tätigkeit wählen, die im Stehen ausgeübt wird. Hiermit kann zwar auch Sport oder ein Spaziergang an der frischen Luft gemeint sein, doch auch andere Tätigkeiten können ausgleichend wirken, wie z.B. kochen, backen oder auch malen.

Tipp #3: Wo stehe ich? Wo möchte ich hin? Erst die Lage klären, dann Prioritäten setzen ohne Schuldgefühle

Wer sich allein auf die körperliche Betätigung konzentriert, wird sicherlich Fortschritte machen, allerdings ist dies nur ein kleines Stück des Puzzles. Stress entsteht im Kopf und kann auch deshalb nur dort gelöst werden. Wer Herausforderungen anpacken und Lösungen herbeiführen will, sollte erst einmal ruhig innehalten und nachdenken – über seine Ziele, Prioritäten und die Art, den Arbeitstag effektiv zu bewältigen.

Mit so vielen Dingen, die man tun könnte – und so viel Druck von Menschen um uns – ist es kein Wunder, dass wir uns oft schuldig fühlen. Dabei gibt es so viele Dinge, die man tun könnte, die aber nie angepackt und erledigt werden. Der Schlüssel liegt darin, die stillen Momente zu nutzen und Inventur zu machen. Wo stehe ich, wo will ich hin, was will ich, und vor allem, wie setze ich die Prioritäten? So entsteht ein völlig neues Gleichgewicht und Stress wird reduziert.

Im Kopf kann dieses Schuldgefühl angesichts dessen, was man noch alles machen muss und wieder nicht gemacht hat, nicht mehr entstehen, weil Prioritäten gesetzt wurden. Man muss auf einmal nicht mehr alles tun, sondern nur die Dinge, die einem persönlich wichtig sind.

Wer stressfrei durchs Jahr kommen will, der wird in BodyChange Gesundheit zahlreiche weitere Tipps und Übungen zur Stressbewältigung finden.

Mit BodyChange Gesundheit stressfrei ins neue Jahr starten >>

Schluss mit dem Diät-Wahnsinn! Wie du auf Dauer schlank wirst und bleibst

„Ich bin dann mal schlank. Ich mach einfach eine Diät!“, das denken wir wohl allzu oft. Doch da können wir uns gewaltig irren, denn ganz so einfach ist es nicht. Das stellen wir dann ernüchtert fest, wenn nach tage- oder wochenlangem Hungern die Waage immer noch das gleiche oder gar ein höheres Gewicht anzeigt. Überkommt uns der Abnehmwahn, befinden wir uns sehr schnell auf der Suche nach dem vermeintlich „einfachen Weg“, der neusten Wunderdiät – oder sollte man eher sagen Hunger-Diät? – in der Hoffnung, dass wir dieses Mal erfolgreich abnehmen. Erfolgreich abnehmen, was heißt das eigentlich? Erfolgreich nimmt man ab, wenn man

  • gesund abnimmt
  • nachhaltig abnimmt ohne Jojo-Effekt
  • abnimmt, ohne zu hungern

BodyChange_vs_Volumetrics Diät

Am Ende des Tages merken wir vielleicht, dass wir uns im Mittagstief doch mehr als nur das eine Stückchen Schokolade gegönnt haben. Wir haben die ganze Tafel verputzt. Wir merken, dass aus „nur einem Griff“ in die Chipstüte doch mehrere Griffe geworden sind. Der heimtückische innere Schweinehund verführt uns immer wieder, manchmal mehr, manchmal weniger offensiv. Die ganzen Verbote, das Kalorien- oder Punktezählen ist aber auch so umständlich! Wir merken, dass die Diät mal wieder ein Griff ins Klo war und werfen bald darauf dann doch das Handtuch. In regelmäßigen Abständen beginnt dann das Spielchen von Neuem: an Ostern, kurz vor einer Hochzeitsfeier, kurz vor der Badesaison und schließlich wieder kurz vor Weihnachten. Da steht man dann vor dem Spiegel und zwängt sich in die Lieblingshose. Oder es fällt einem das Bild vom Strandurlaub vor einigen Jahren in die Hände. Egal in welcher dieser geschilderten Situationen, man seufzt und denkt sich aufs Neue: „So kann das doch nicht weitergehen. Ich muss mal wieder abnehmen!“ Vier von fünf Menschen haben in den letzten zwei bis drei Jahren mindestens einmal Diät gehalten.

Frau mit einem Salatblatt im Mund

Muss das sein? Die Antwort lautet ganz klar: Nein! Mit einer Ernährungsumstellung tut man sich leichter – im wahrsten Sinne des Wortes. Heute erklären wir die Vorteile einer solchen Ernährungsumstellung und warum sie erfolgversprechender als jede Diät und darum die einzige Lösung ist für den sexy WOW-Body!

Vorteile einer Ernährungsumstellung

Viele BodyChanger hatten bereits verschiedene Diäten ausprobiert, bevor sie sich für BodyChange entschieden. Ihren eigenen Angaben zufolge waren sie aber erst mit BodyChange erfolgreich. Sie konnten abnehmen, ohne zu hungern, und ihr Gewicht langfristig halten, denn das Ernährungskonzept von BodyChange sieht eine Ernährungsumstellung vor oder anders ausgedrückt:

Eine langfristige Umstellung der Essgewohnheiten.

Entdecke jetzt das Ernährungskonzept von BodyChange >>

Veränderungen mit Ernährungsumstellung statt Verboten mit Jojo-Effekt

In dem Wort Essgewohnheiten steckt einiges drin, was eben den Unterschied und den Erfolg im Gegensatz zu einer Diät ausmacht. Man isst leckere Alternativen und trainiert sein Gehirn, diese gesünderen Alternativen zu bevorzugen. Wenn man gesunde Gewohnheiten schafft, dann ist es nicht einmal mehr schwer, sich an bestimmte Ernährungsregeln zu halten.

Auch während der Umstellungsphase kann es passieren, dass einem der innere Schweinehund übel reinredet oder man einer Heißhungerattacke widerstehen muss. Doch die 6+1-Formel macht hier den Unterschied zur üblichen Diät aus. Die 6+1-Formel sieht so etwas wie einen Load Day oder Cheat Day vor. Sechs Tage in der Woche hält man sich an die BodyChange Ernährungsregeln, und an einem Tag in der Woche, dem siebten Tag, belohnt man sich für seinen Erfolg und kann dem Verlangen nach Süßem oder Salzigem nach Herzenslust nachgeben.

Dadurch, dass man die Ernährung umstellt und gute gesunde Essgewohnheiten schafft, kann es auch keinen Jojo-Effekt geben. Denn die Ernährungsumstellung ist nichts, das eben mal gemacht wird, weil man schnell abnehmen will.

BodyChange Pasta

So viel essen, wie man will, schlemmen, kein Kalorienzählen und trotzdem abnehmen

BodyChange hat solch eine hohe Erfolgsquote, weil das Programm im Alltag gut umzusetzen ist, auch für Menschen mit bestimmten Lebensmittelunverträglichkeiten. Mit BodyChange kann man so viel essen, wie man will, wenn man sich an die drei Lebensmittelgruppen hält. Um abzunehmen, muss man sogar essen.

Detlef Soost weiht Oliver Pocher in das Ernährungskonzept von BodyChange ein. Oli Pocher weiß nun, von welchen Lebensmitteln man so viel essen kann, wie man will, und welche man vermeiden sollte.

So kann man von den Abnehmbeschleunigern und den Abnehmturbos so viel essen, wie man will – bis man satt ist. Bei einer klassischen Diät hingegen neigt man dazu, nichts mehr zu essen, wenn man sein Kalorienpensum für den Tag ausgeschöpft hat. Doch nicht nur die Rückfallgefahr und die Heißhungerattacken werden durch eine Ernährungsumstellung verringert. Eine Ernährungsumstellung führt generell zu einer gesünderen Lebensweise, wodurch man sich fit und vital fühlt:

  • Morgens energiegeladen aus dem Bett
  • Rumtollen mit den Kleinen
  • Treppen steigen und Einkaufstüten schleppen mit Leichtigkeit
  • Sich rundum wohl fühlen in seiner Haut
  • Ein neues Lebensgefühl genießen

Schritt für Schritt zum Abnehmerfolg – weitere Gründe für eine Ernährungsumstellung mit BodyChange

Gerade Einsteiger fühlen sich mit einer Diät oder auch mit einer Ernährungsumstellung überfordert. Es geht ihnen zu schnell, und das ist auch völlig normal. Der Organismus muss sich erst an das Neue gewöhnen, vor allem dann, wenn man erstmalig etwas anders macht als bisher. Speziell bei einem mit Pflichten vollgestopften Alltag ist es sehr schwer, die teilweise extremen Veränderungsmaßnahmen einzubauen. Bei BodyChange kommt jeder mit und kann die Maßnahmen in seinem Tempo Schritt für Schritt umsetzen. Dranbleiben ist hier angesagt. Unser Motivations- und Fitnesscoach Detlef Soost begleitet die Teilnehmer über den gesamten Zeitraum mit tollen Kochvideos, Ernährungstipps und Fitnessübungen.

Bewährte Kochrezepte,

  • die einfach sind
  • die schnell zu kochen sind
  • und dazu noch lecker schmecken

stehen den Teilnehmern ebenfalls zur Verfügung.

Mit einer Ernährungsumstellung auf Dauer schlank

Setze dein Ziel und starte jetzt

Wie wäre es, wenn wir, die schon seit Jahren mit dem Übergewicht kämpfen und schon seit Jahren ein Sixpack wollen, jetzt die letzten Kilo loswerden?

  • So wie BodyChanger Markus und Ihno, die nun ein gesünderes Leben führen
  • Oder so wie BodyChanger Sonja und Nicole, die sich wieder wohl in ihrem eigenen Körper fühlen und selbstbewusst auftreten können

Der Schlüssel zum Erfolg, um auf Dauer schlank zu bleiben und den sexy Wow-Body zu haben, liegt in der Ernährungsumstellung, in einer Umstellung unserer Ess- und Lebensgewohnheiten und dem Schaffen neuer Gewohnheiten. Ändern wir unsere Gewohnheiten, so ändern wir unser Leben.

Ändere dein Leben mit BodyChange und starte jetzt! >>

Winterspeck ade! Warum jetzt die beste Zeit zum Abnehmen ist

Am Ende des Jahres lassen wir oft das eben vergangene Jahr noch einmal in Gedanken passieren. Wir ziehen Bilanz: Wie ist das Jahr gelaufen? Was hat mich dieses Jahr gestört? Was will ich im kommenden Jahr besser machen? Das scheint etwas ganz Natürliches und Menschliches zu sein. Unausweichlich geraten wir dadurch in den Strudel von Neujahrsvorsätzen. Wir zeichnen schnell ein Bild von uns selbst, wie wir ab morgen sein wollen und auf welche Art wir das kommende Jahr verbringen wollen. Ein neuer, besserer Mensch wollen wir sein, der sich nicht stressen lässt, der sich gesund ernährt und außerdem ein absolutes Trainingstier ist, das drei Mal in der Woche für fünf Stunden trainiert. Zunächst verdrängen wir dabei den Gedanken, dass derselbe Vorsatz ja schon für letztes Jahr gegolten hat, dass man eben doch gerne Schokolade, Chips und all die anderen leckeren Dinge nascht und dass der totale Verzicht auf Dauer nicht durchzuhalten ist. Mit einer Mischung aus Zuversicht und verdrängten Selbstzweifeln starten wir dann ins neue Jahr. – Die anderen bekommen es doch auch hin. Dann kann ich es doch auch, oder?

Jetzt aber! Dieses Jahr wird alles anders.

Genau, Vorsätze lassen sich in die Tat umsetzen! Hier die Gründe dafür, die Neujahrsvorsätze jetzt schon anzugehen!

Abnehmen beginnt im Kopf

Was sind eure Neujahrsvorsätze?

Wie sehen eure Neujahrsvorsätze aus? Schlank ins neue Jahr starten? Was heißt schlank? Willst du einen Sixpack? Das Ziel, schlank ins neue Jahr starten, ist vielleicht ein bisschen unrealistisch, je nach aktuellem Stand der Dinge – doch dazu später mehr. Dem Winterspeck ade zu sagen, das ist schon einmal ein wichtiger erster Schritt! Hier ein paar Gründe, warum man jetzt schon anfangen sollte, seine Vorsätze fürs neue Jahr in die Tat umzusetzen.

Grund #1: Jetzt findet man die meisten Mitstreiter

Dies ist wohl der offensichtlichste Grund, warum man jetzt damit anfangen sollte, den Winterspeck loszuwerden. Was auch immer die Motivation für die Neujahrsvorsätze sein mag, ob es das langfristige Ziel einer gesünderen Ernährung ist, der Wunsch nach einem leistungsfähigeren Körper oder einfach nur abnehmen, damit man sich im eigenen Körper wohler und fitter fühlt. Viele Menschen machen gerade das Gleiche durch. Das bedeutet auch, dass jetzt der ideale Zeitpunkt ist, sich einen Mitstreiter oder eine Mitstreiterin zu suchen. Mitstreiter zu finden, kann die Umsetzung der Neujahrsvorsätze erleichtern und sogar beschleunigen, denn man hat jemanden

  • der/die ebenfalls Winterspeck loswerden will
  • mit dem man sich austauschen kann
  • jemanden, der einen beim Wort nimmt; der einen anfeuern und pushen kann.

Motivation – der Schlüssel zum Erfolg

Grund #2: Nutze die Kraft der Eigendynamik

Man stelle sich ein Rad vor, das man aufzieht wie bei einem Spielzeugauto. Es fährt von selbst los, wenn man es loslässt, und wird immer schneller. Durch regelmäßige gezielte Impulse entwickelt sich beim Abnehmen solch eine Eigendynamik, sodass Abnehmen spielend leicht ist und man sogar Spaß am Kochen leckerer Rezepte und an gesunder Ernährung hat.

Die Kombination aus einem Trainingsplan und der richtigen Ernährung mit Kochrezepten, die einfach, schnell und lecker sind, ermöglicht ein stressfreies Abnehmen ohne Hungern, ohne Zwang und mit Spaß verbunden. Sobald man erste kleinere Erfolge sieht, nimmt man sich und seinen Körper schon ganz anders wahr. Es entwickelt sich eine Eigendynamik, die dafür sorgt, dass man am Ball bleibt.

Selbst bei „nur so kleinen“ Erfolgen tritt man sofort selbstsicherer auf und fühlt sich gleich sehr viel wohler.

Frau vor dem Spiegel

Grund #3: Keine Last-Minute-Crash-Diäten, keine Last-Minute Shoppingaktionen, keine Zeitnot mehr

Wir alle haben vielleicht schon mal erlebt, dass man kurz vor einer Feier versucht, sich mit allen Tricks und Mitteln in das Party-Outfit hineinzuzwängen – zumindest kennen wir einige Menschen, denen es schon so ging. Oder man stellt kurz vor der Badesaison fest, dass die Badeklamotten nicht mehr passen, und muss sich sozusagen kurz vor knapp noch auf einen Shoppingtrip begeben. Solche Zeitnot gibt es nicht, wenn man jetzt schon anfängt, sich vom Winterspeck zu verabschieden. Man kann jetzt schon auf sein Fitnessziel Sixpack hinarbeiten.

Mach 2017 zu deinem Jahr – jetzt mit BodyChange starten! >>

Sag dem Winterspeck ade: Die nächsten Schritte

Das Einhalten (oder Nichteinhalten) der Neujahrsvorsätze hat zwar psychologische Hintergründe, es hat aber nichts mit mangelnder Willenskraft oder Faulheit und nur bedingt mit mangelnder Motivation zu tun. Vielmehr liegen die Gründe in der Mischung aus Überforderung und überzogenen Erwartungen an sich selbst. Diese Mixtur ist Gift für die erfolgreiche Umsetzung jedes Neujahrsvorsatzes und führt über kurz oder lang zu Ärger, Frust und Schuldgefühlen. Nachdem man Jahr um Jahr immer an seinen eigenen Vorsätzen gescheitert ist, sollen hier nun ein paar Schritte gezeigt werden, die man gehen kann, damit die Vorsätze umgesetzt werden können und die Arbeit Früchte trägt.

Schritt 1: Setze angemessene, realistische Ziele

Bevor man sich die gesteckten Fitnessziele zum Neujahrsvorsatz macht, sollte man kurz innehalten und sich überlegen, ob das Fitnessziel überhaupt angemessen ist und zur aktuellen Situation passt.

  1. Bestandsaufnahme: Wo stehe ich; wo will ich hin?
  2. Endziel bestimmen: Welches langfristige Ziel soll mit welchen Mitteln erreicht werden?
  3. Welche sonstigen Ziele habe ich?

Schritt 2: Bereite dich vor

Es gibt eine ganze Anzahl von Hürden, die es zu bewältigen gilt, wenn man die Neujahrsvorsätze in die Tat umsetzen will. Man sollte sich Gedanken darüber machen, welche Hindernisse einem persönlich im Weg stehen und wie man sie am besten bewältigen kann.

Schritt 3: Was du heute kannst besorgen …

… das verschiebe nicht aufs nächste Jahr. Es gibt zahlreiche Ausreden, weswegen wir wichtige Dinge auf die lange Bank schieben. Nutze die Zeit jetzt, mache dir die nötige positive Einstellung zu eigen und verschaffe dir einen Vorsprung, indem du deine Neujahrsvorsätze jetzt schon umsetzt.

Jetzt deine Neujahrsvorsätze in die Tat umsetzen! >>

Endlich abnehmen: 2017 schon mit dem Katerfrühstück durchstarten!

Schluss mit Zuckerbomben und Kalorienzählen – 2017 wird großartig und der WOW-Body endlich Realität. Wenn nur der Kater nach der Neujahrs-Sause nicht wäre. Der Kopf brummt, die Welt dreht sich noch leicht und der Griff zum letzten Krapfen wird verlockend. Dabei gibt es Alternativen! Richtig leckere Gerichte zum Abnehmen, die gegen Kater und Co. helfen. Wir haben drei richtig leckere Tipps zur Ernährungsumstellung, mit denen das neue Jahr richtig gut beginnt!

BodyChange_Dickmacher

Wer abends viel Alkohol genießt und locker feiert, hat am nächsten Morgen wenig zu lachen. Ein handfester Kater ist richtig fies und kommt mit Kopfweh, Übelkeit und Schwindelgefühlen um die Ecke. Experten raten ja dazu, abends vor dem Schlafen gehen noch ein großes Glas Wasser zu trinken – und wer so glücklich ist, daran zu denken hat morgens bessere Laune. Denn leckere Cocktails und Co. bringen den Wasserhaushalt durcheinander. Über Nacht sinkt der Wassergehalt im Körper – und nach dem Aufwachen führt er zu leichten Kreislaufproblemen und Kopfschmerz.

Vor allem anderen ist ausreichend Flüssigkeit die beste Lösung, um den Kater zu bekämpfen. Im Rahmen der richtigen Ernährung für ein fittes WOW-Gefühl im neuen Jahr passt das sowieso. Wer etwas mit Geschmack braucht und keine Probleme mit dem Magen hat, der kann auch Ingwer oder Zitrone ergänzen – perfekt, wenn beides geht. Ein starker Espresso ohne Zucker und Co. kurbelt zusätzlich den Kreislauf an.

Spätestens jetzt kann es losgehen mit etwas Handfestem. Welche Gerichte zum Abnehmen eignen sich morgens eigentlich?

Entdecke jetzt leckere Gerichte für deinen Abnehmerfolg >>

Für den WOW-Body im neuen Jahr: unsere Top 3 Gerichte zum Abnehmen

#1: Herzhaft, salzig und lecker

Essiggurken, saurer Hering und Rollmops – saures und salziges regt den Appetit an, die Mineralien kommen nach einer durchgefeierten Nacht auch gerade richtig. Zusätzlich bekommt man automatisch Durst von den stark gewürzten Klassikern – und trinkt mehr. Das gleicht den Flüssigkeitshaushalt wieder aus – und der Kater ist schneller Geschichte.

Deftiger Fisch und Gemüse in jeder Form sind gleichzeitig perfekte Gerichte zum Abnehmen: keine bad carbs in Sicht, kein Weizen und keine Milchprodukte dabei. Stattdessen stecken sie voller Proteine, machen satt und kurbeln den Fettstoffwechsel an. Genau so sollte der Tag auch starten. Ziel der Ernährungsumstellung mit BodyChange ist es, viele leckere Gerichte zum Abnehmen fest in den Alltag zu integrieren – ganz ohne Verzicht und Reue. Damit startet man am besten sofort und direkt nach der Neujahrsparty. Warum noch zögern? Denn bei Rollmops und Co. muss niemand Kalorien zählen, stattdessen wird geschlemmt, bis jeder satt ist. Das gilt für alle Abnehmbeschleuniger – also Lebensmittel, die das Abnehmen unterstützen. Für die Abnehmverhinderer wie Milchprodukte, Weizen und Zucker gibt es jede Menge leckerer Alternativen.

Abnehm-Turbo Ei

#2 The one and only: Eier, wohin das Auge schauen kann

Eine richtige Ernährung hat lange die tägliche Ration an Eiern streng begrenzt. Zum Glück weiß man inzwischen, dass Eier bei einer gesunden Ernährung komplett unproblematisch sind. Stattdessen sind sie bei BodyChangern gern und in vielen Varianten auf dem Speiseplan.

Wer die vergangene Partynacht mondän weiterlaufen lässt, der stellt sich für Eggs Benedict in die Küche und zaubert sich eine wirklich leckere Frühstücksvariante. Diese feine Spezialität ist mit pochierten Eiern auf knackig frischem Salat fix angerichtet – und kommt in der BodyChange Variante komplett ohne Brot, Brötchen und Co aus. Dazu die cremige Soße über den noch heißen pochierten Eiern verteilen – und der Start in den neuen Tag ist so was von gelungen!

Bodenständiger, aber genauso lecker sind die Egg Muffins. Die lassen sich prima aus den Resten vom Buffet, dem Raclette Abend oder dem zaubern, was der Kühlschrank noch so hergibt. Die Grundlage bilden feine Schinken- oder Baconscheiben in Muffinförmchen. Dahin kommen Gemüsewürfel wie Paprika oder Brokkoli, Zwiebeln oder was sonst gerade greifbar ist. Locker aufgeschlagene Rühreier darüber geben und ab in den Ofen damit. Die kleinen Eiermuffins schmecken lecker und gelingen schnell nebenher – damit sind sie das perfekte Fingerfood für Eilige am Morgen. Denn Egg Muffins kann man auch noch in der Bahn oder auf dem Fußweg zur Arbeit futtern. Mit ihrem hohen Proteingehalt sorgen sie außerdem dafür, dass auch nach einer Party der Kater ganz schnell verschwindet.

#3 Deftiges vom Vortag: Chili und Co. als Proteinbomben

Früher war da dieses Stück Pizza, das vom Vortag noch übrig war. Das mal eben schnell hinunter geschlungen wurde, um den gröbsten Hunger zu bekämpfen und dem Kater den Kampf anzusagen. Gesund war das eher weniger, aber wenigstens ging es schnell. Bei der BodyChange Ernährungsumstellung ist Pizza generell erlaubt, wenn der Boden aus leckeren Alternativen zum klassischen Weizen-Hefeteig besteht. Linsenmehl und Co. ergeben knusprige Böden, die es in sich haben. Aber wenn es richtig schnell gehen soll am Morgen nach der Party, dann sind Eintöpfe und Co. die richtige Wahl.

Richtige Ernährung ohne Zeitverlust, denn:

  • Chili, Bohneneintopf oder Linsensuppe sind echte Proteinbomben: Viel Eiweiß, kaum Kohlenhydrate
  • Viel Energie bei wenig Aufwand: Eintöpfe sind selbst mit Brummschädel schnell aufgewärmt und noch schneller verspeist
  • Schmecken schon am Vortag gut: Eintöpfe sind die ideale Grundlage für heftige Partys

Selbst die Zubereitung geht fix, denn so ein Eintopf und blitzschnell zusammen geschnibbelt. Während man sich selber ins Outfit für die Feier wirft, kann der Eintopf auf dem Herd vor sich hin köcheln. Das freut die Gäste – und beweist, dass richtige Ernährung samt Ernährungsumstellung richtig einfach sein kann. Ohne Verzicht, ohne Reue.

Jetzt mit BodyChange starten und mit Genuss abnehmen! >>